QFD – Webinar Series 2020

An alle Mitglieder und Freunde des QFD-Institut Deutschland,
 
Wir werden in diesem Jahr zwar keine internationale Konferenz durchführen können, wir planen jedoch unsere QFD Best Practice Workshop mit Zertifizierung in Form eines Webinars durchzuführen.

In einer Reihe von Terminen werden praktische QFD-Anwendungen vorgestellt und diskutiert. Dabei wird die neue QFD ISO-Norm eine besondere Rolle spielen. Wenn sie mit einer praktischen Arbeit oder einem Studienprojekt aktiv partizipieren möchten, freuen ich mich über Ihre Nachricht (pietsch@qfd-id.de).

Wir melden uns wenn die Termine und Modalitäten spruchreif sind!

To all members and friends of the QFD Institute Germany,

Unfortunately there is no international conference this year; however, we’re planning to offer a QFD best practice workshop with certification as a webinar.

Practical QFD applications will be presented and discussed not on one date but in a series of several webinars. The new QFD ISO should receive special attention. If you may like to present a practical application or a study project, I look forward to your message (pietsch@qfd-id.de).

We’ll let you about when dates and rules soon!

12. QFD-Symposium, Lipsheim bei Strasbourg (Frankreich) 2013

QFD Symposium 2013 in Lipsheim bei Straßburg:
„Produktentwicklung für verschiedene Zielgruppen und Länder“

Die nationale QFD-Konferenz 2013 findet am 17. und 18. Oktober 2013 in Kooperation mit Gaggenau Industrie S.A. in Lipsheim bei Straßburg (Frankreich) statt. Die diesjährige Konferenz steht ganz im Zeichen der länderübergreifenden Entwicklung von Produkten: „Produktentwicklung für verschiedene Zielgruppen und Länder“!

Die Internationalisierung von Produkten stellt eine stetige Herausforderung dar, die insbesondere mit QFD adäquat adressiert werden kann. Dafür steht einerseits der diesjährige Gastgeber Gaggenau, sowie auch der Ort – Lipsheim im Elsass an der französisch-deutschen Grenze und nahe Straßburg, einem Symbol für Europa. QFD ermöglicht die Integration vielfältiger Wissensquellen und zwar nicht nur interdisziplinär, sondern auch multinational. Ein gutes Verständnis länderübergreifender Kundenanforderungen und deren wirtschaftlichen Umsetzung kann helfen, Produkte und Dienstleistungen zielgerichtet zu entwickeln und verbessern.

Konferenzprogramm – Donnerstag 17.10.2013: Tutorials und Master-Workshop

Die Konferenz beginnt um 14:30 Uhr mit drei Tutorials für Anfänger bis Experten (Teilnahme ist in Konferenzgebühr enthalten!) sowie einem Master-Workshop, in denen Master-Studenten Ihre QFD-Projekte und Experimente zur Diskussion stellen. Auf Anfrage wird im Anfänger-Workshop die Möglichkeit der Zertifizierung nach den Regularien des QFD-ID gegeben sein. Details zum Zertifizierungsprogramm des QFD-ID finden Sie hier;
für Rückfragen steht Ihnen gerne unser Vorstandsmitglied Dietmar Zander (zander(at)qfd-id.de)zur Verfügung.

14:30 – 17:30 Uhr:Tutorial A – QFD-Anfänger-Tutorial mit Zertifizierung (1. Stufe)S. Schockert (QFD-ID)
14:30 – 17:30 Uhr:Tutorial B – Die Verbindung von QFD und TRIZ G. Streckfuss (Institut für Qualitätsmanagement-IQM)
14:30 – 17:30 Uhr: Tutorial C – AHP für DummiesT. Fehlmann (Euro Project Office), E. Kranich (T-Systems)
14:30 – 17:30 Uhr:Master-Workshop – QFD Fallstudien und Experimente Moderation W. Pietsch (FH Aachen)

Die Registrierung wird ab 13:00 Uhr möglich sein.
Die Mitgliederversammlung des QFD-ID findet am Abend des 17.10.2013 um 18:00 Uhr statt. Gäste sind dabei herzlich willkommen! Ab 20:00 Uhr findet ein informelles Abendessen in geselliger Runde statt.

Konferenzprogramm – Freitag 18.10.2013: Vorträge und Innovationspreis 2013

Insgesamt bilden sechs Fachvorträge den Rahmen um die (aus Erfahrung!) sehr interessante Werksführung bei Gaggenau. Zudem wird im Rahmen der Konferenz am 18.10.2013 der QFD-Innovationspreis 2013 vergeben.  

09:30 – 10:00:Eröffnung G. Herzwurm (QFD-ID), Y. Lebrun (Gaggenau)
10:00 – 10:30: Best Practices, Zertifizierung, StandardisierungG. Herzwurm, W. Pietsch,  S. Schockert (QFD-ID)
10:30 – 11:10:Länderübergreifende Produktentwicklung bei GaggenauM. Thiess (Gaggenau)
11:30 – 12:00: Kundenorientierte Entwicklung eines WasserzählersS. Jesse (Bechtle)
12:00 – 12:30:QFD und GlobalisierungG. Streckfuss (Institut für Qualitätsmanagement)
13:30 – 15:00: Werksführung Gaggenau – hochflexible Industriemanufaktur
15:00 – 15:40:Innovation als Erfolgsgarant im globalen WettbewerbE. Mayer (MECS)
15:40 – 16:20:Wissensorientierte Kombination von QFD mit komplementären MethodenH. Matheis (DITF Denkendorf)
16:30 Uhr: Verleihung des QFD-Innovationspreises 2013 und KurzvortragN. N.
Gegen 17:00 Uhr: Zusammenfassung und AbschlussQFD-ID

Die Registrierung wird ab 08:30 Uhr möglich sein.
Alle Beiträge werden in der Zeitschrift QFD Forum des QFD-ID (ISSN 1431-6951) veröffentlicht, Sperrvermerke werden dabei selbstverständlich beachtet.

Veranstaltungsort und Anfahrt

 Das QFD-ID veranstaltet das Symposium in Zusammenarbeit mit Gaggenau Industrie S.A., lokalisiert in der Rue Baudelaire in 67640 Lipsheim bei Strassburg in Frankreich. Gaggenau ist die Premiummarke für Kochkultur im BSH-Konzern und ein langjähriger erfolgreicher Anwender von QFD mit einer zertifizierten QFD-Architektin, die auf vielen Konferenzen ausgezeichnete Beiträge geliefert hat. Lipsheim nahe der französisch-deutschen Grenze passt ausgezeichnet zum Motto der länderübergreifenden Entwicklung und Straßburg ist sicherlich immer eine Reise wert. 

Eine Karte für die Anreise mit dem Auto zur Orientierung finden Sie hier.

Anfahrt mit dem Zug:
Zum Bahnhof Straßburg, weiter mit dem Regionalzug Richtung Sélestat zum Bahnhof Egersheim Lipsheim. Kurz vor der Ankunft sieht man das Werk schon auf der rechten Seite. 

Teilnahmegebühren

Die Konferenzgebühr (inkl. Teilnahme an einem Tutorial bzw. dem Master-Workshop) beträgt…

  • …für Mitglieder des QFD-ID 250 €,
  • …für Frühbucher (bis 15.9.13) 350 €,
  • …und ab dem 16.9.2013 450 €.
  • …für Stüdierende auf Vorlage einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung 50 €

Die Konferenzgebühr enthält Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagsimbiss am Konferenztag. Anreise und Übernachtung/Frühstück sowie Abendessen sind nicht im Tagungspreis enthalten.

Übernachtung

Das Hotelangebot in Lipsheim und Umgebung ist begrenzt. Durch die gute Anbindung an Straßburg bietet sich an, die dort verfügbaren Übernachtungsmöglichkeiten in allen Kategorien zu nutzen.

Anmeldung und Zahlungsmodalitäten

Die Anmeldung kann zur Zeit leider nur per Fax, per Mail an symposium@qfd-id.de oder auf dem Postweg mittels des Anmeldeformulars im Flyer erfolgen. Die Online-Anmeldund wird sobald als möglich zur Verfügung gestellt. Nach der Anmeldung wird eine Rechnung mit den Zahlungsdetails verschickt. Vorauskasse ist bis zum 14.10.2013 per Überweisung oder via PayPal möglich, danach nur noch Barzahlung bei der Registrierung. Stornierungen bis zum 30.9.2013 werden mit 50 € berechnet, ab dem 1.10.mit der gesamten Rechnungssumme. 

Bei Fragen können Sie jederzeit mit uns via via E-Mail an symposium@qfd-id.de in Kontakt treten.