ISQFD 2001

ISQFD
7. Internationales QFD Symposium Tokio, Japan Zum zweiten Mal nach 1995 fand das Internationale QFD-Symposium in Japan statt und wurde auch diesmal von der Japanese Union of Scientists and Engineers (JUSE) organisiert. Leider blieben die Terrorangriffe in den USA nicht ohne Einfluss auf die Veranstaltung. So waren zahlreiche kurzfristige Stornierungen von Referenten und Teilnehmern aus Übersee zu verzeichnen. Trotzdem war die Konferenz mit insgesamt ca. 100 Teilnehmern, davon ca. 25% Nicht-Japaner, noch recht gut besucht. Die Tatsache, dass die Mutter von Prof. Shindo, dem Chairman der Veranstaltung, am Tag vor der Konferenz unerwartet verstarb, trug wohl ebenso dazu bei, dass eine ausgelassene Stimmung wie auf früheren Symposien nicht so recht aufkommen wollte. Das QFD-ID möchte Herrn Prof. Shindo hiermit sein herzliches Beleid aus-richten. Die Vorträge rekrutierten sich aus 12 Präsentationen…
Read More

ISQFD 2000: QFD goes Internet

ISQFD
6. Internationales QFD Symposium Novi, Michigan, USA Novi, USA - Die Amerikaner haben die ISQFD'00 gemeinsam mit ihrem zwölften nationalen QFD-Symposium veranstaltet. Im Mittelpunkt standen innovative Anwendungen von QFD wie die Qualitätssicherung von E-Commerce Anwendungen. Die Zusammensetzung der Teilnehmer war der für diese Konferenzen typische Mix aus Theoretikern und Praktikern aus allen Fachrichtungen und Branchen. Im Gegensatz zu früheren Konferenzen dominierten diesmal die internationalen Gäste zahlenmäßig bei den Rednern und vor allem bei den Teilnehmern. Erstmals waren alle fünf Kontinente vertreten. Neben 13 amerikanischen, sieben ja-panischen und drei australischen Rednern, waren auch Referenten aus der Schweiz, aus Südafrika, der Türkei, Indien, Taiwan, Malaysia, Mexiko und Norwegen vertreten. Aus Deutschland wurden Paper Herzwurm/Dowie/Schockert von Universität Köln bzw. dem QFD Institut Deutschland ("Continuous QFD - Employing QFD in case of fuzzy development…
Read More

5. QFD Symposium, Stuttgart 2000

QFD Symposium
QFD in der Praxis Stuttgart - Am 28. und 29. September 2000 veranstaltete das QFD-Institut Deutschland e.V. in Stuttgart das fünfte QFD Symposium. Vor mehr als 40 Teilnehmern aus allen Branchen hielten acht Referenten Vorträge über die Erfahrungen beim Einsatz von QFD. Höhepunkt war zweifelsohne die Anwesenheit von Professor Akao aus Japan, dem Begründer der Methode QFD. Zu Beginn des Symposiums wurden den Teilnehmern drei Tutorials angeboten: "QFD-TQM-EFQM" mit Frau Saatweber, "Advanced QFD mit TRIZ" mit G.Streckfuss /Dr.R.Herb und Professor Akao (Japan) mit dem Thema: "Method to set up planed quality and price". Die Vortragsreihe begann mit einem Beitrag aus einer für viele Teilnehmer ungewöhnlichen Perspektive: QFD in beziehungsorientierten Dienstleistungen. H. Rehn berichtete aus QFD Projekten der Caritas Mainz, die die ganze Bandbreite einer QFD Anwendung bei Dienstleistungen aufzeigte. Es…
Read More

ISQFD 1999

ISQFD
5. Internationales QFD Symposium Belo Horizonte, Brasilien Mehr als 325 Teilnehmer hatten sich auf der ISQFD'99 zusammengefunden, um gemeinsam mit 30 Rednern aus vier Kontinenten die Entwicklung von QFD als reinem Qualitätssicherungsinstrument zu einem wichtigen Bestandteil des Produktentwicklungsmanagement zu diskutieren. Bedeutsame inhaltliche Neuigkeiten wurden auf der Konferenz leider nicht geboten. Im wesentlichen wurden die sich bei früheren Konferenzen bereits abzeichnenden Tendenzen bei der Entwicklung von QFD bestätigt. In der Podiumsdiskussion mit wichtigen QFD-Experten verschiedener Nationen (Kaneko in Vertretung für Prof. Ohfuji aus Japan, Jack ReVelle und Richard Zultner aus den USA, Bob Hunt aus Australien und Georg Herzwurm aus Deutschland) wurde wiederholt auf die notwendige und zunehmend in die Praxis umgesetzte Integration von QFD mit Marketing- und Managementmethoden (Hoshin-Planning, Projektmanagement, Marktforschung, Target Costing etc.) hingewiesen. Auch auf die Möglichkeit, daß…
Read More

4. QFD Symposium, Köln 1999

QFD Symposium
QFD in der Praxis Köln - Schwerpunkt des von mehr als 40 Teilnehmern besuchten vierten Symposiums des QFD Instituts Deutschland e. V. vom 24. bis 25. Juni 1999 in Köln waren traditionsgemäß Praxiserfahrungen mit Quality Function Deployment (QFD) und Weiterentwicklungen dieser kundenorientierten Produktentwicklungs- und Qualitätsplanungsmethode. Besonders positive Reaktionen der Teilnehmer riefen in diesem Jahr vor allem die Praxisberichte von Fraunhofer TEG, DaimlerChrysler, Rademacher & Partner sowie Endres und Hauser hervor. Die Verbreitung derartiger erfolgreicher Demonstrationen des Potentials der QFD-Methode über viele Branchen und Problembereiche in der Praxis war dann auch eine vielfach gestellte Anforderung an das QFD Institut Deutschland, die jetzt zügig in die Tat umgesetzt werden soll. Frau Jutta Saatweber (ISC Ingenieurbüro Consulting) eröffnete die Konferenz mit einem oft vernachlässigten Blick auf die frühen Phasen des QFD-Prozesses. Sie zeigte…
Read More

3. QFD Symposium, Mannheim 1998

QFD Symposium
QFD: Kundenanforderungen verstehen und umsetzen in innovative Produkte und Dienstleistungen Mannheim - Schwerpunkt des von über 50 Teilnehmern besuchten dritten Symposiums des QFD Instituts Deutschland e. V. vom 24. bis 25. Juni 1998 in Mannheim waren Praxiserfahrungen mit Quality Function Deployment (QFD) und Weiterentwicklungen der Methode. Neben Praxisbeispielen von BMW, Unisys und Mannesmann Mobilfunk, der Vorstellung einer empirischen Studie der Universität zu Köln über Erfolgsfaktoren von QFD-Projekten und einem Bericht über das amerikanische QFD-Symposium in Novi, stand eine Podiumsdiskussion auf dem Programm, in der kritisch über die weit verbreitete Zahlengläubigkeit bei der Interpretation von QFD-Ergebnissen diskutiert wurde. Höhepunkt des QFD-Symposiums war der Vortrag von Glenn Mazur, dem Chef des amerikanischen QFD Institute und Geschäftsführer des International Council for QFD (ICQFD). Mazur korrigierte in seinem Vortrag nicht nur einige falsche Vorstellungen…
Read More

2. QFD Symposium, München 1997

QFD Symposium
QFD: "Der Kunde hilft sparen" München - Insgesamt 39 Teilnehmer besuchten das zweite Symposium des QFD Instituts Deutschland e. V. vom 12. bis 13. Juni 1997 in München. Schwerpunkt des Symposiums waren Praxiserfahrungen mit der Einführung und Anwendung von QFD. Neben Tutorials für Anfänger und Fortgeschrittene fand ein Workshop zum Thema QFD-Software statt, bei dem die Ergebnisse einer Untersuchung der Universität zu Köln über Kundenanforderungen und Kundenzufriedenheit von QFD-Tool Anwendern vorgestellt wurden und die dazu Anbieter Stellung beziehen konnten.  Die Vorträge am zweiten Symposiumtag vermittelten ein Bild über den State of the Art der nationalen und internationalen QFD-Anwendung. In Deutschland repräsentieren die 82 Mitglieder des QFD-ID wahrscheinlich typische QFD-Anwender. Die Mitglieder kommen sowohl aus Unternehmen der Fertigungsindustrie (Automobil, Elektronik/Elektrotechnik, Maschinenbau etc.) als auch aus der Software- und Dienstleistungsbranche.  Berichtet wurde…
Read More

1. QFD Symposium, Köln 1996

QFD Symposium
A symposion organized by BIFOA (Betriebswirtschaftliches Institut für Organisation und Automation an der Universität Köln) General Quality Function Deployment (QFD) is a technique used in Japan and USA for decades now to establish communication channels and establish a level of common understanding between customers and technicians. QFD is of the method of choice for companies such as Hewlett-Packard and Anderson Consulting, among many others from various areas, to define appropriate levels of functionalities for their products and services. For reasons that are difficult to assess, it is not yet commonly used in Germany (and possibly other countries of Europe). Yet its proven benefits include the ability to distinguish between features that are technically feasible and those that are needed by the customer. Figure 1: Features without QFD Figure 2: Features…
Read More