International Symposium on Quality Function Deployment (ISQFD) 2015

Die Konferenzserie „International Symposium on Quality Function Deployment“ (ISQFD) thematisiert nun seit mehr als 20 Jahren alle Themen aus Praxis und Forschung rund um QFD und fördert den internationalen Austausch zwischen Wissenschaftlern und Praktikern zu diesem Themengebiet. 2015 fand nun das 21. ISQFD von 25. bis 26. September in Hangzhou, China und damit zum zweiten Mal im Reich der Mitte statt. Den insgesamt mehr als 300 Teilnehmern aus China, Deutschland, Hong Kong, Indien, Japan, Malaysia, Thailand und USA wurde durch fünf Keynotes, 22 Vorträgen sowie einer Podiumsdiskussion ein detaillierter und differenzierter Einblick in die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen von QFD gewährt. So zeigte beispielsweise Prof. Dr.  Hisakazu Shindo, in Vertretung des Erfinders von QFD Prof. Dr.  Yoji Akao, die bisherigen und möglichen zukünftigen Entwicklungen von QFD auf. In einer anderen Keynote präsentierte Glenn Mazur den aktuellen Stand der ISO-Norm 16355 – The International Standard for QFD. 

Deutschland war wie schon fast traditionell sehr gut vertreten auf der Konferenz. So konnte Georg Herzwurm seine Expertise als Vorstandssprecher des QFD-Instituts Deutschland und zum global Manufacturing als Vorstandsmitglieder und Clusterdirektor der Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering (GSaME) der Universität Stuttgart bei der Podiumsdiskussion zum Thema „QFD and global manufacturing development“ perfekt einbringen. Wolfram Pietsch begeisterte nahezu die Zuhörer mit seinem Vortrag zur "Analysis of beliefs", der sehr anschaulich zeigte, dass mehr als eine Befragung oder ein Workshop zur Erhebung der Stimme des Kunden gehört. Der GSaME-Promovierende Tobias Tauterat präsentierte mit Sixten Schockert einen Beitrag zur Klassifikation von unterschiedlicher QFD-Ansätze in der Softwareentwicklung. Beide Beiträge wurden am Ende der Konferenz mit einem „Excellent Paper Award“ ausgezeichnet. Der Artikel von Prof. Pietsch ist für Mitglieder auch im QFD-Forum 30 frei downloadbar.

Am Rande der Konferenz wurde auch der Akao-Prize vergeben. Diese Auszeichnung erhielt in diesem Jahr Dennis Frankos aus den USA, der sich insb. in den USA um QFD verdient gemacht hat. ISQFD 2015